zum Inhalt springen

KYOCERA bietet klimaneutralen Toner an

Kompensation von 1.500 Tonnen CO² pro Jahr

Die KYOCERA Document Solutions Austria GmbH hat ihren Originaltoner für sämtliche Druck- und Kopiersysteme CO²-neutralisiert. Der Kunde spart pro gedruckter Seite ca. 1 Gramm CO² ein. So kompensiert KYOCERA Austria jährlich für seine Kunden rund 1.500 Tonnen CO². Dazu investiert das Unternehmen jährlich eine fünfstellige Summe in ein internationales Klimaschutzprojekt der Umweltschutzorganisation myclimate.

"Mit unserer ECOSYS-Technologie entsteht bis zu 70 Prozent weniger Abfall entsteht als bei herkömmlichen Systemen. Nun gehen wir einen Schritt weiter. Die CO²-Kompensation aller über KYOCERA Österreich vertriebenen KYOCERA-Originaltoner ist unser bisher größtes Investment in diesem Bereich", sagt Michael Mark, Niederlassungsleiter der KYOCERA Document Solutions Austria GmbH. "Mit jeder gedruckten Seite kompensiert der Kunde 1 Gramm CO². Jährlich werden wir so in Österreich rund 1.500 Tonnen CO² kompensiert. Zum Vergleich: Im Durchschnitt verursacht ein Haushalt etwa 13 Tonnen CO² pro Jahr."

Energieeffiziente Kocher in Kenia
Die Kompensationsgelder fließen in ein Projekt der Klimaschutzorganisation myclimate, in dessen Rahmen der Einsatz effizienter Kocher im kenianischen Siaya-Gebiet gefördert wird.

Haushalte im Siaya-Gebiet kochen traditionellerweise auf offenen Feuerstellen, Feuerholz wir dabei sehr ineffizient verbrannt. Im Rahmen des Projekts sollen innerhalb von sieben Jahren 41.700 effiziente und in der Region produzierte Kocher in den Gemeinden verteilt werden. Dadurch können nicht nur bis zu 50% Feuerholz eingespart werden: dank des besseren und effizienteren Verbrennungsprozesses können gesundheitsschädliche Rauchemissionen reduziert und die Luftqualität im Innern der Häuser verbessert werden. Durch die regionale Produktion der Kocher werden gleichzeitig auch Arbeitsplätze geschaffen.

KYOCERA PRINT GREEN
myclimate und KYOCERA Deutschland haben bereits vor mehreren Jahren gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) das Klimaschutzprogramm PRINT GREEN entwickelt, welches auch von KYOCERA Document Solutions Austria vor Ort in Österreich umgesetzt wird. Im Rahmen von PRINT GREEN können die CO²-Emissionen, die während eines Druckerlebens – etwa bei der Herstellung, dem Transport sowie der Nutzung und Verwertung – unweigerlich entstehen, kompensiert werden.

Der Toner macht dabei rund die Hälfte der CO²-Emittenden aus, die während der Nutzungsphase entstehen. Die Kompensation dieser Menge wird automatisch von KYOCERA übernommen. Darüber hinaus haben Kunden aber die Möglichkeit, im Rahmen von PRINT GREEN ihr komplettes KYOCERA-System durch Kompensation zu neutralisieren.

Um ihr Umweltengagement auch nach außen zu demonstrieren und zu belegen, haben Kunden die Möglichkeit, online ein Zertifikat anzufordern, welches die eingesparte Menge CO² genau ausweist.

Zum Zertifikat
Weitere Informationen

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen