zum Inhalt springen

Michael Fembek: CSR Guide 2019

Kooperative Modelle und neue Technologien fördern nachhaltiges unternehmerisches Handeln

michael-fembek-c-medianetverlagapa-fotoserviceschedl
Michael Fembek (Herausgeber CSR Guide) Foto:Medianet Verlag/APA-Fotoservice/Schedl michael-fembek-c-medianetverlagapa-fotoserviceschedl

Der CSR Guide hat sich bis zur eben erschienenen zehnten Ausgabe laufend weiterentwickelt. Er ist jedes Jahr ein Stück umfassender und professioneller geworden. Doch viele der Vorzeigeunternehmer sind noch dieselben wie in der 2010 als CSR Jahrbuch veröffentlichten Erstausgabe. Vergleichsweise wenige sind dazugekommen. Nicht verwunderlich, denn die politischen Rahmenbedingungen für CSR-Aktivitäten sind nach wie vor enttäuschend.

Am stärksten wächst die CSR-Landschaft durch neue Themen. Neben Technologien sind es Kooperationen, die für CSR-Aktivitäten der Unternehmen immer wichtiger werden. Dabei gilt: Je bunter die Kooperationspartner, desto interessanter sind die neuen Lösungen. Andere Trend-Themen sind Social Business, also Neugründungen zur Lösung ökologischer Probleme, das Thema Ernährung in all seinen Facetten von der Regionalität bis zur Verpackungsproblematik und IT-Plattformen etwa für Sharing oder Direktvermarktung durch Produzenten.

UNO-Nachhaltigkeitsziele bei Österreichs Unternehmen angekommen

Eines der großen neuen Themen der letzten Jahre sind die UN Sustainable Development Goals (SDGs), die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Obwohl es an staatlichen Vorgaben und Koordinierung bislang mangelt, haben sich viele Unternehmen mit den SDGs bereits intensiv befasst – das ergibt eine erste große Bestandsaufnahme durch den CSR Guide 2019.

Der Wegweiser durch die CSR-Landschaft Österreichs

Der neu erschienene CSR Guide 2019 stellt eine umfassend recherchierte Leistungsschau der österreichischen Unternehmen zu den Themen Nachhaltigkeit und CSR zur Verfügung – aufbereitet in Form von 32 nachvollziehbaren unternehmerischen Case-Studies, vielen interessanten Inputs und Diskussionsbeiträgen. Vor allem der Serviceteil mit den Aktivitäten von 428 Unternehmen, Übersichten über die wichtigsten Awards, Berater, Lehrgänge, Literatur, Netzwerke und noch vieles mehr machen den Guide zum Wegweiser durch die CSR-Landschaft Österreichs.

Das im medianet-Verlag von Michael Fembek herausgegebene Werk informiert über alle CSR-Aktivitäten im Inland, redaktionell geordnet nach wichtigen CSR-Themen wie Strategie, Regionalität, Ressourcenschonung und Engagement für die Mitarbeitenden. Der Guide macht unternehmerische Verantwortung sichtbar und verweist auf die notwendige Verbesserung politischer Rahmenbedingungen. Er umfasst zudem eine tabellarische Gesamtübersicht über alle Unternehmen, 428 an der Zahl, die nach der Methode des CSR Guide als CSR-aktiv gelten. Anhand dieses objektiven Beurteilungsverfahrens mit 49 CSR-relevanten Kriterien konnten 142 Großunternehmen und 268 Klein- und Mittelunternehmen identifiziert werden.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen