zum Inhalt springen

Oikocredit erzielt Rekordergebnisse: Eine Milliarde für soziale Unternehmen

150 Prozent mehr Investitionen im Bereich Erneuerbare Energien. Weltweite Anlegerzahl nimmt zu.

Die internationale Genossenschaft Oikocredit hat im Geschäftsjahr 2016 die Finanzierung von sozialen Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern um 16 Prozent gesteigert.

Investitionen in den Sektor Erneuerbare Energien nahmen um einen Rekordwert von 150 Prozent zu. Die Zahl der Oikocredit-Anleger weltweit stieg auf 54.000.

Oikocredit hat im Jahr 2016 ihre Investitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern erneut ausgeweitet. Das Finanzierungsportfolio belief sich zum Abschluss des Geschäftsjahres auf insgesamt 1.047 Millionen Euro – ein Zuwachs um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mit über einer Milliarde Euro konnte Oikocredit weltweit soziale Projekte fördern und Armut noch stärker entgegenwirken.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen