zum Inhalt springen

Im Home-Office gefangen: 7 Tipps wie Sie produktiver werden können!

Veranlasst durch die Pandemie und ihre Eindämmungsmaßnahmen befinden sich so viele Menschen wie nie zu vor seit mehr als einem Jahr im Arbeitsmodus Home-Office.

erschaffe_0081
Foto: THEO GEORGIADES

In der Routine und Tristesse gefangen fällt es schwer, den Workflow zu finden, sich an Strukturen festzuhalten und eine produktive Leistung an den Tag zu bringen. Arbeit, Familie und die eigene mentale Gesundheit leiden unter diesen Umständen. Persönlichkeitsentwicklungsexperte und Unternehmer Deniz Deke kennt genau diese Unproduktivität – er weiß aber auch wie man es hier wieder rausschafft. Mit sieben einfachen Tipps und Tricks erklärt er, wie man die eigene Leistung im Home-Office drastisch anheben kann.

Trennen Sie Ihren Arbeitsplatz räumlich

Für einen erfolgreichen und produktiven Tag im Home-Office ist es enorm wichtig, den eigenen Arbeitsplatz zuhause auch als solchen zu erkennen. Arbeiten Sie nicht dort, wo Sie normalerweise essen oder schlafen, sondern schaffen Sie eine klare räumliche Trennung zwischen Arbeit und Freizeit. Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihre Arbeit in einen separaten Raum verlegen, um so direkt zwischen Wohnbereich und Arbeitsbereich unterscheiden zu können. Alternativ können Sie sich Ihr eigenes Home-Office durch einen extra Tisch im Wohnzimmer einrichten, oder mithilfe von einem Raumtrenner wie beispielweise einem Regal für eine räumliche Trennung sorgen.

Halten Sie an einer Routine fest

Versuchen Sie, eine für Sie passende Routine in Ihren Arbeitstag zu integrieren. Stehen Sie dazu morgens immer zur selben Uhrzeit auf und planen Sie Ihren Tag. Am besten funktioniert dies, wenn Sie dafür eine strikte Kalenderplanung führen und Ihren bevorstehenden Home-Office-Tag bereits am Morgen zeitlich planen: Errichten Sie sich Zeitblöcke, in denen Sie bestimmte Aufgaben abarbeiten und erledigen möchten, setzen Sie sich eine Deadline. Gestalten Sie Ihre Morgenroutine so, dass Sie einen angenehmen Start in den Tag haben, dann fällt Ihnen das Arbeiten leichter. Genauso können Sie aber auch in Ihren Feierabend eine Routine integrieren: Klappen Sie nach einem erfolgreichen Arbeitstag im Home-Office Ihren Laptop zu, schreiben Sie sich drei Ziele für den nächsten Tag auf und genießen Sie Ihren arbeitsfreien Feierabend.

Schaffen Sie sich eine ablenkungsfreie Umgebung

Am besten funktioniert das Arbeiten von zuhause aus, wenn Ihr Arbeitsplatz außerdem möglichst ruhig ist. Störfaktoren und Ablenkungen wie Handy, Radio oder Zeitungen platzieren Sie dafür am besten in einem anderen Raum. Wenn es Ihnen schwerfällt, sich während der Arbeit zu konzentrieren und dran zu bleiben, können Sie auch bestimmte Webseiten mithilfe von Blocking-Softwares für die Dauer Ihrer Arbeitszeit blockieren. Achten Sie darauf, dass möglichst wenig Reize, welche Sie ablenken könnten, am Arbeitsplatz vorzufinden sind.

Setzen Sie sich Ziele

Integrieren Sie das Setzen von Zielen direkt in ihre Morgenroutine: Schreiben Sie sich jeden Morgen auf, was Sie heute erreichen möchten. Dadurch können Sie am Ende des Arbeitstages direkt sehen, ob Sie Ihre Ziele für den heutigen Tag erreichen konnten. Außerdem wird Ihnen so morgens klar ersichtlich, was es für Sie heute zu tun gibt und warum und wie viel Sie heute im Home-Office arbeiten. Erreichen Sie Ihre Ziele, so löst dies ein Erfolgs- und Glücksgefühl aus und Sie können entspannt Ihren Feierabend genießen. Setzen Sie Ihre Ziele so, dass diese Ziele Sie auch herausfordern. Dadurch stellen Sie sicher, dass Sie auch im Home-Office Schritt für Schritt über sich hinauswachsen.

Sorgen Sie für Ordnung in Ihrem Zuhause

Räumen Sie Ihr Zuhause auf. So einfach das klingt, solch eine große Wirkung kann dies auf Ihre Leistungen im Home-Office haben. Beginnen Sie mit einem Raum, beispielweise Ihrem Schlafzimmer oder Ihrer Küche. Wenn Sie dort das Chaos beseitigt haben, dann haben Sie bereits Ordnung und Struktur in Ihren Tag gebracht, was sich auch positiv auf Ihre Psyche auswirkt. Anschließend können Sie beispielweise Ihren Desktop oder Ihren Maileingang aufräumen, um auch für Ordnung im Arbeitsumfeld zu sorgen. Zugleich stellt dieser Tipp eine bedeutsame Metapher dar: Wenn Sie es schaffen, Ordnung in einen Raum Ihres Zuhauses zu bringen, dann haben Sie bereits diese Ordnung in einen Teil Ihres Lebens gebracht und es wird Ihnen nicht mehr so schwerfallen, diese Ordnung auch in weitere Bereiche Ihres Lebens zu integrieren, so wie zum Beispiel in Ihre Arbeit.

Denken Sie Schritt für Schritt

Eine endloslange To-Do-Liste wirkt meist eher demotivierend, anstatt Sie zum produktiven Arbeiten im Home-Office zu motivieren. Denken Sie lieber Schritt für Schritt, lassen Sie sich nicht von Aufgaben, die bis Monatsende zu erledigen sind, einschüchtern. So ist es der erste Schritt, Ihren Laptop aufzuklappen. Widmen Sie sich der ersten und wichtigsten Aufgabe, danach können Sie ihre E-Mails checken. Durch diese Herangehensweise bleiben Sie in Ihrer Home-Office-Arbeit stetig strukturiert und lassen sich nicht vom großen Ganzen ablenken.

Trainieren Sie sich in den kleinen Dingen

Natürlich gibt es auch im Home-Office Aufgaben, die Sie wahrscheinlich eher ungerne erledigen. Versuchen Sie dennoch, diese mit voller Konzentration und Energie bestmöglich abzuarbeiten. Wenn Sie es schaffen, kleine Aufgaben, vor denen Sie sich normalerweise sträuben, dennoch mit Ihrer vollsten Disziplin zu lösen, dann wird es Ihnen bald nicht mehr schwerfallen, auch größere Hindernisse zu überwinden. Trainieren Sie also Ihre Disziplin in den kleinen Dingen, auf die Sie eigentlich keine Lust haben. Ihre Disziplin wird von Aufgabe zu Aufgabe wachsen!

Über den Autor Deniz Deke: Deniz Deke ist CEO von Erschaffe Dich Neu, einem der top Persönlichkeitsentwicklungs- und Mental Strengths Coaching-Programmen Deutschlands. Als mehrfacher Autor, Podcaster und Coach verhalf er mit seinem Content Millionen von Menschen auf den Weg zu einer besseren Version ihrer selbst. Er ist der Experte, wenn es um Motivation, Produktivität und Leistungssteigerung geht.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen