zum Inhalt springen

Aus der Nische heraus punkten

Die weltweite Textilindustrie ist weit entfernt von Nachhaltigkeit. Dennoch gibt es Entwicklungen, die Anlass zu Hoffnung geben. Österreichische Unternehmen punkten mit innovativen Ideen. Rita Starkl

textilwirtschaft-c-jeff-sheldon
Foto: Jeff Sheldon

Nachhaltige Mode hat es vom farb- und formlosen Öko-Image in die Hochglanzmagazine geschafft. In einer renommierten deutschen Wochenzeitung inseriert das Ökolabel „Armedangels“ ganzseitig neben Louis Vuitton, ein österreichisches Frauenmagazin widmet heimischen Designer*innen nachhaltiger Kleidung mehrere Seiten und auch auf den internationalen Laufstegen findet Eco Fashion zunehmend Platz. Ein Trend, der in den letzten Jahren Fahrt aufnimmt, nicht zuletzt, weil in den Medien ...

Guter Journalismus kostet Geld. Dieser Artikel ist daher nur für Abonnent*innen im Volltext verfügbar.

Als Abonnent*in loggen Sie sich hier mit Ihrer Postleitzahl und Ihrer Kundennummer ein. Ihre Kundennummer finden Sie auf Ihrer Rechnung sowie aufgedruckt am Cover der BUSINESSART.

Wenn Sie noch kein Abo haben, können Sie hier ein BUSINESSART Abo bestellen.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen