zum Inhalt springen

Nachhaltigkeitsmanagement in österreichischen KMU

Eine Praxisstudie der Stiftungsprofessur für Microeconomics of Competitiveness am Institute for Business Ethics and Sustainable Strategy (IBES) der FHWien der WKW.

Zusammenfassung der Ergebnisse „Nachhaltigkeitsmanagement in österreichischen KMU“

Insgesamt wurden für die Erstellung der Praxisstudie 343 KMU quantitativ zu Ihrem Engagement im Nachhaltigkeitsmanagement befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass

  • sich KMU durch Nachhaltigkeitsmanagement Wettbewerbsvorteile erwarten,
  • konkrete Maßnahmen sich meist an die Bedürfnisse der eigenen Mitarbeitenden richten,
  • die Verantwortlichkeit bei der überwiegenden Mehrheit bei der Geschäftsleitung liegt,
  • KMU ihre Aktivitäten sehr zurückhaltend kommunizieren,
  • Institutionalisierte Instrumente kaum verwendet werden und
  • Kooperationen mit externen Stakeholdern selten eingegangen werden.

Langfristige unternehmerische Chancen durch ein strategisches Nachhaltigkeitsmanagement werden von österreichischen KMU noch unzureichend genutzt. Die Studie zeigt Handlungsempfehlungen auf, die KMU bei der Entwicklung eines strategischen Umsetzungsprogramms unterstützen.

Sie finden die gesamte Praxisstudie hier.
 

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen