zum Inhalt springen

o.h.o. - Reißverschlussschließhilfe „One Hand Only“

Wie schließen Sie Ihren Reißverschluss, wenn Sie nur eine Hand verwenden können?

Edeltraud und Nino Fellner zeigen die Reißverschlusshilfe o.h.o
Edeltraud und Nino Fellner mit der Reißverschlusshilfe o.h.o presse01

Edeltraud Feiler stand vor einer Herausforderung: Ihr Sohn Nino hatte mit 5 Jahren einen Schlaganfall erlitten, dadurch war die rechte Körperhälfte gelähmt und das Schließen von Reißverschlüssen an Westen und Jacken stellte eine unüberwindbare Hürde dar. Trotz ausführlichen Recherchen war kein Produkt zu finden, das hier unterstützen konnte. Diese Herausforderung meisterte Frau Feiler, indem sie einfach eine Reißverschlussschließhilfe erfand und darauf aufbauend ein Unternehmen gründete.


Wer schon einmal selbst versucht hat, einhändig den Reißverschluss einer Jacke zu schließen, der weiß, dass das nicht zu schaffen ist. Hier hilft der o.h.o.-clip, eine Reißverschluss-Schließhilfe für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Das kann nach einer Krankheit genauso sein, wie bei temporären Verletzungen. Die Verwendung des Clips ermöglicht es, Oberbekleidung mit Reißverschluss zu öffnen und zu schließen.

Nach den gut funktionierenden Prototypen für den eigenen Sohn und positivem Feedback von unterschiedlichen Seiten kam die Idee, neben dem beruflichen Engagement als Nachmittagsbetreuerin an einer Schule, auch als Unternehmerin tätig zu werden und das Produkt in ausreichender Zahl herstellen zu lassen und zu vertreiben.

Das Unternehmen wurde in Wiener Neustadt gegründet, die Bänder für den Clip kommen aus dem Waldviertel und lokale Zentren nähen jeden Clip von Hand. Mittlerweile hat o.h.o. bereits lokale und überregionale Kooperations- und Vertriebspartner, kürzlich kam der Bundesverband der Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten Österreichs dazu.

Edeltraud Feiler: „Ich wünsche mir, dass unser kleiner o.h.o. bei allen Benutzern zu einem großen aha- Erlebnis führt und wir damit ein Stück Selbstständigkeit zurückgeben können!“

Informationen zum o.h.o.-Clip
Ein Video zeigt, wie es geht.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen