zum Inhalt springen

Referenz-Nationaler Energie- und Klimaplan

Was braucht es, um die Pariser Klimaziele in Österreich zu erreichen? Die wichtigsten Klimaforscher*innen Österreichs schlagen 9 Rahmenmaßnahmen vor.

Die Grafik zeigt die Emissionsentwicklung für den Pariser Klimazielweg
screenshot_2019-09-12-ref-nekp

Auf Initiative von Gottfried Kirchengast (Uni Graz, ÖAW), Helga Kromp-Kolb (BOKU), Karl Steininger (Uni Graz) und Sigrid Stagl (WU) und unter der wissenschaftlichen Koordination von Mathias Kirchner (BOKU) wurde ein Referenzplan erstellt, um den Wandel zu einer klimaemissionsfreien und klimarobusten Wirtschaft und Gesellschaft  zu schaffen.

Notwendige Rahmenmaßnahmen und Rahmenzielsetzungen:

  • Klimagerechte Steuerreform
  • Hocheffiziente Energiedienstleistungen
  • Umbau zur Kreislaufwirtschaft
  • Klimazielfördernde Digitalisierung
  • Klimaschutzorientierte Raumplanung
  • Adäquater Ausbau erneuerbarer Energien
  • Naturverträgliche Kohlenstoffspeicherung:
  • Wegweisende Pariser Klimazielorientierung
  • Bildung und Forschung zu Klima und Transformation

Ergänzend dazu sind sektorspezifische Maßnahmenbündel wichtig, mit Schwerpunkt auf die Sektoren Energie & Industrie, Verkehr, Gebäude, Land-& Forstwirtschaft, Bioökonomie sowieStofffluss-& Abfallwirtschaft, die nahtlos in die oben genannten Rahmenmaßnahmen und Rahmenzielsetzungen zu integrieren sind, da sie nur so ausreichend wirksam werden.

Zum Ref-NEKP-Executive Summary.

Zur Ref-NEKP-Präsentation.

Zur Ref-NEKP-Gesamtdokumentation.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen