zum Inhalt springen

Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA) 2020

Acht Unternehmen und Organisationen wurden mit dem Preis für die beste Nachhaltigkeitsberichterstattung augezeichnet. 

Portraitfotos der ASRA-GewinnerInnen
Foto: KSW

Nachhaltigkeitsberichte scheinen die neuen Geschäftsberichte zu sein meinte Brigitte Frey, WP und Leiterin des ASRA in Anbetracht der beeindruckenden Leistungen von Unternehmen und Organisationen bei der Integration nachhaltiger Entwicklungen in deren Kernprozessen. Und auch die junge Unternehmensszene hat einen fixen Platz beim ASRA. Nach dem Motto „Vom Businessplan zur Nachhaltigkeitsberichterstattung“ werden wichtige Impulse an Gründer*innen gegeben, freut sich Frey.

Auch Klimaschutzministerin Leonore Gewessler gratulierte allen Ausgezeichneten und dem ASRA-Team: „Der ASRA ist in Österreich, aber auch europäisch betrachtet seit vielen Jahren der Benchmark für Auszeichnungen qualitativ herausragender Nachhaltigkeitsberichterstattung. 

„Seit mehr als 20 Jahren befassen sich Wirtschaftsprüfer mit dem Thema der ordnungsgemäßen Nachhaltigkeits-Berichterstattung. Nachhaltigkeit hat in unserer Branche daher bereits eine lange Tradition. Umso erfreulicher ist es, dass sich hier nun eine Weiterentwicklung abzeichnet. Auch bei kleineren Unternehmen/nicht börsenotierten Unternehmen wird die Nachhaltigkeits-Berichterstattung mit entsprechenden Standards zukünftig ein wichtiger Teil der Unternehmens-Berichterstattung sein. Dies freut uns sehr, ist es doch eine langjährige Forderung der Wirtschaftsprüfer“, so der Präsident der KSW, Herbert Houf.

Die Preisträger*innen 2020 sind:

Große Unternehmen und Organisationen

  • OeKB Kreditinstituts-Gruppe, Platz 1:
    Begründung der Jury: Das Thema „Sustainable Finance“ wird weitreichend in die Strategie integriert bei umfassender Einbeziehung von ESG-Kriterien.
  • Vöslauer Mineralwasser GmbH, Auszeichnung:
    Jury: Beeindruckende Leistungsdarstellung mit kompromisslos konkreten Zielen 2020/2025
  • Wienerberger AG, Auszeichnung
    Jury: Auftakt für eine brandaktuelle Nachhaltigkeitsstrategie 2020+
  • BKS Bank AG, Auszeichnung
    Jury: Ein überzeugendes Beispiel, wieviel Raum für Engagement und Ambition in einem hochregulierten Geschäftsumfeld existiert!

Mikro-, Klein- und Mittelbetriebe sowie kleine Organisationen

  • VBV Vorsorgekasse AG, Platz 1
    Jury: Überzeugend gelebte Nachhaltigkeit mit einer Vielzahl an Umsetzungsbeispielen.
  • fair-finance Vorsorgekasse, Auszeichnung
    Jury: Ein sehr überzeugender Bericht, um auch künftig in allen „Elementen“ zu wachsen.

Ersteinreichung

  • LÖFFLER GmbH, Platz 1
    Jury: Ein ambitionierter Erstbericht in einem fordernden Branchenumfeld!

Sonderauszeichnung

  • Innsbrucker Kommunalbetriebe Aktiengesellschaft (IKB)

Jury: Zielerreichungen, strategische Ausrichtungen und lesefreundliche Aufbereitung vermitteln einen transparenten Gesamteindruck.

Zum ASRA

Die Auszeichnung wird von der KSW in Kooperation mit dem Institut österreichischer Wirtschaftsprüfer, dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), der Industriellenvereinigung, dem Umweltbundesamt, respACT – austrian business council for sustainable development, der Wirtschaftskammer Österreich, der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik, und dem Aktienforum vergeben. 

   Den ASRA 2020 zum Nachschauen finden Sie unter [www.asra-award.at]

(http://www.asra-award.at)

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen