zum Inhalt springen

Wasserstress treibt China zu einem nachhaltigeren Ansatz

Sustainable Investment Spotlight der Bank J. Safra Sarasin

Chinas Wasserressourcen wurden aufgrund des starken Wirtschafts- und Bevölkerungswachstums der letzten 30 Jahre enorm strapaziert. Die volkswirtschaftliche Dynamik hat zwar die Lebensbedingungen vieler Menschen verbessert, doch sie hat auch zu gravierender Umwelt- und insbesondere Wasserverschmutzung sowie Wasserknappheit geführt.

Um diesen Trend umzukehren, muss die Volksrepublik entschiedene Maßnahmen ergreifen und politische Rahmenbedingungen schaffen, die ein Umdenken in Richtung Nachhaltigkeit fördern.

  • Aufgrund der wirtschaftlichen(Wachstum) und gesellschaftlichen (Urbanisierung, Bevölkerungswachstum) Dynamik des Landes droht sich Chinas Wasserkrise weiter zu verschärfen
  • Um den Wohlstand langfristig zu sichern und die Gesundheit der Bürger zu schützen, muss Chinas Wirtschaftsmodell in Richtung Nachhaltigkeit transformiert werden
  • Dank ehrgeiziger Ziele der Regierung in Bezug auf die Wasserqualität und -effizienz ergeben sich Geschäftschancen für spezialisierte Anbieter
     

Zum Spotlight - Bericht

 

 

 

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen