zum Inhalt springen

ASRA 2012

Auszeichnung für nachhaltige Berichterstattung

Foto: DI Robert Herbst
c_robert_herbst_a_pov3581_agr_team

Zehn österreichische Unternehmen wurden heuer mit dem Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA) ausgezeichnet. Sie haben im Geschäftsjahr 2011 die Forderung nach ausgewogener und angemessener Darstellung ihrer Nachhaltigkeitsleistungen vorbildlich umgesetzt. Die Gewinner sind Austria Glas Recycling, Vöslauer, Kärntnermilch, Universität für Bodenkultur, VBV Vorsorgekasse AG, oekostrom AG, EVN AG, Palfinger, Verbund und OeKB.


26 Unternehmen und Organisationen haben Berichte eingereicht. Das sind deutlich weniger als im Jahr zuvor, was aber auf eine 2011 durchgeführte KMU-Kampagne zurückzuführen ist, die für eine außergewöhnlich hohe Zahl von Einreichungen gesorgt hat. Die Auszeichnungen wurden in vier Kategorien vergeben:

  • Nachhaltigkeitsbericht von Klein- und Mitteletrieben bis 250 Mitarbeiter
  • Nachhaltigkeitsbericht von öffentlichen Unternehmen
  • Integrierter Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht
  • Nachhaltigkeitsbericht großer Unternehmen

Foto: DI Robert Herbst
c_robert_herbst_a_pov3532_christine_jasch

Die Jury hält fest, dass die eingereichten Berichte von Jahr zu Jahr besser werden. Damit wird es für Neueinreicher immer schwieriger, weil der Vorsprung jener die seit Jahren einreichen kaum aufzuholen ist.

Bei den Klein- und Mittelbetrieben gewann Austria Glas Recycling, vor den beiden 2.Plätzen für Vöslauer und Kärntnermilch. In der Kategorie öffentliche Unternehmen gewann zum ersten Mal die Universität für Bodenkultur

In der Kategorie integrierte Berichte  liegt die VBV Vorsorgekasse AG auf dem ersten Platz vor oekostrom AG und EVN AG. Bei den Großunternehmen wurden Palfinger, Verbund und OeKB ausgezeichnet.

Der ASRA wurde heuer zum 13. Mal vergeben.

Die Träger des ASRA sind die Kammer der Wirtschaftstreuhänder in Zusammenarbeit mit dem Lebensministerium, dem Umweltbundesamt, der Industriellenvereinigung, respACT - austrian business council for sustainable development, der Wirtschaftskammer Österreich und der Oestereichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik. Erstmals war auch das Institut für Wirtschaftsprüfer Kooperationspartner.

Ziel des ASRA ist es, den Trend zu einer Nachhaltigkeitsberichterstattung in Österreich auf internationalem Niveau zu fördern und auf innovative Berichte aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen: www.kwt.or.at/de/desktopdefaul

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen