zum Inhalt springen

Ausgezeichnet für aktiven Klimaschutz

Die Siegerprojekte des Öster­rei­chischen Klimaschutzpreises 2015 stehen fest: Der „energie-führer­schein“ von „die umwelt­bera­tung“ Wien, Mandl´s Ziegenkäse (NÖ), Ringana GmbH (ST) und die WEB Windenergie AG (NÖ) wurden als beste Klima­schutz­projekte ausge­zeichnet.

Umweltminister Andrä Rupprechter und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz zeichneten am 9. November die besten Klimaschutzprojekte des Landes aus. Gruppenfoto mit allen Siegern. Foto: ORF/Jantzen orf_thomas_jantzen

Aus 172 eingereichten Projekten wählte eine Fachjury 16 Projekte aus, die sich der Publikumswertung stellten. In den vergangenen Wochen haben Herr und Frau Österreicher über Telefon, Website und Facebook für ihre Favoriten gestimmt. Insgesamt wurden knapp 48.000 Stimmen abgegeben.

Nun ist die Entscheidung gefallen: Die Salzburger Gemeinde Seeham setzte sich in der Kategorie „Gemeinden & Regionen“ mit „Seeham auf dem Weg zum zertifizierten Biodorf“ durch. Das Projekt „energie-führerschein“ – eingereicht von „die umweltberatung“ Wien und den Wiener Volkshochschulen – gewann in der Kategorie „Tägliches Leben“. Mandl´s Ziegenkäse (NÖ) holte sich in der Kategorie „Landwirtschaft“ und die Ringana GmbH (ST) mit ihrem Motto „So Green“ in der Kategorie „Betriebe“ den Preis. Beim Sonderpreis Unternehmen Energiewende freut sich die WEB Windenergie AG aus Pfaffenschlag (NÖ) über die Auszeichnung.

Bei der Verleihung am 9. November in Wien überreichten Bundesminister Andrä Rupprechter und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz den SiegerInnen die Urkunden und die Klimaschutzpreis-Statuetten „Bella Terra“. 

Auch die großen Ideen der „Kleinen“ wurden 2015 wieder ausgezeichnet: Für das Projekt „Sulitracker & Sunnschissl“ erhielt die NMS Eberstalzell (OÖ) bereits im Juni den Österreichischen Klimaschutzpreis Junior.

Der Österreichische Klimaschutzpreis
Der Österreichische Klimaschutzpreis wird seit dem Jahr 2008 gemeinsam vom ORF und dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzinitiative klimaaktiv und Partnern vergeben. In den vergangenen acht Jahren wurden insgesamt 2.527 Klimaprojekte eingereicht. Die besten Projekte werden auf www.klimaschutzpreis.at vorgestellt.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen