zum Inhalt springen

Energy Globe Austria 2018

Josef Zotter gewinnt den weltweit bedeutendsten Umweltpreis und wird als Gesamtsieger mit dem "Energy Globe Austria 2018" ausgezeichnet.

Josef Zotter gewinnt den Energy Globe 2018. Foto: Hermann Wakolbinger hermann_wakolbinger___zotter_002_ega2018_gesamtsiegerx

Jeden Tag liest man Meldungen über die Zerstörung unserer Umwelt, sei es der fortschreitende Klimawandel, die Plastikproblematik, Feinstaub, Überflutungen und, und, und … es ist Zeit etwas dagegen zu tun! Jeder kann etwas beitragen und jedes Handeln zählt.

Der Energy Globe Award zeigt, dass es weltweit nachhaltige Lösungen gibt. 2000 Projekte aus 182 Ländern wurden eingereicht, damit ist der Energy Globe Award, der bedeutendste Umweltpreis.

Am 5. Juni, dem internationalen Weltumwelttag wurden die Austria Awards sowie die nationalen Sieger der 182 Länder bekanntgegeben.

Gesamtsieger: Josef Zotter

In einem spannenden Finale setzte sich Zotter als Gesamtsieger mit dem Projekt „Umweltschutz als Erfolgskonzept“ durch. Zotter zeigt sehr eindrucksvoll, wie ein erfolgreicher Produktionsbetrieb in einem rundum nachhaltigen Produktionsprozess Schokolade erzeugt, aber auch über die Sinnhaftigkeit von nachhaltigem Handeln informiert.

Die Gewinner in den Kategorien:

Erde: „Gemeinschaftliches Wohnen Garsten, Bischofshof "Mayr in der Wim", Oberösterreich.

Feuer: „Energieinsel Landskron“ aus Kärnten.

Luft: Projekt von Magna aus der Steiermark namens „Fuel Cell Range Extended Electric Vehicle“.

Wasser: „C-ION Technologie als 4. Reinigungsstufe für die Spurenstoffelimination im Kläranlagenablauf“, Salzburg.

Jugend:  „Plastiktaschen RAUS - Stofftaschen REIN“, Vorarlberg.

Sonderkategorie „Sustainable Plastics“:  Projekt aus Wien, welches sich mit dem Upcyceln von Polypropylenabfällen beschäftigt.

Mehr dazu auf www.energyglobe.at
 

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen