zum Inhalt springen

TRIGOS Österreich 2013

Sechs österreichische Betriebe nahmen begehrte TRIGOS-Trophäe für herausragendes gesellschaftliches und ökologisches Engagement entgegen.

C: Trigos - Richard Tanzer
TRIGOS Gewinner 2013: 1. Reihe v.l.n.r.: Ali Mahlodji (whatchado GmbH), Gerhard Ruprecht (Die Zweite Wiener Vereins-Sparcasse), Ulrike Retter (Seminar Hotel Restaurant Retter), Johannes Herbsthofer (Johannes Herbsthofer Malerei + Onlinefarben Handels KG), trigos_gewinner_2013

Aus 188 Einreichungen und 28 Nominierten wurden am 3. Juni im Wiener Rathaus vor rund 500 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft – darunter zahlreiche prominente Ehrengäste – die sechs Gewinner des 10. TRIGOS bekannt gegeben. Über Österreichs renommierteste Auszeichnung für Corporate Social Reponsibility  freuen sich Haberkorn, Seminar Hotel Restaurant Retter, Lebensart Verlag und whatchado sowie in der EU-Kategorie „Beste Partnerschaft“ die Zweite Wiener Vereins-Sparcasse und die Johannes Herbsthofer Malerei. Die beiden Preisträger der EU-Kategorie werden am 25. Juni in Brüssel auch mit dem ersten European CSR-Award der Europäischen Kommission geehrt.

Die Gewinner des TRIGOS Österreich 2013

Vergeben wurde der TRIGOS Österreich 2013 in den Kategorien „Ganzheitlichstes CSR-Engagement: Groß-, Mittel- und Kleinbetrieb“, „Social Entrepreneurship“ und – in Kooperation mit dem ersten European CSR-Award der Europäischen Kommission – auch in der Kategorie „Beste Partnerschaft“. Hier wurden ein Groß- sowie ein Klein- und Mittelunternehmen ausgezeichnet. Eine unabhängige Expertenjury hat in einem zweistufigen Bewertungsverfahren die Entscheidung über die Gewinner getroffen.

Gewinner „Ganzheitlichstes CSR-Engagement: Großunternehmen“: Haberkorn GmbH
Als Österreichs größter technischer Händler beeindruckte der Vorarlberger Großbetrieb Haberkorn mit der nachhaltigen Ausrichtung seines gesamten Produktsortiments. Durch einen umfassenden Check wurden 200.000 Artikel hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit überprüft.

In dieser Gruppe waren weiters nominiert: Kastner GroßhandelsgesmbH, Kremsmüllergruppe, Sandvik, Saubermacher Dienstleistungs AG, UNITO Versand & Dienstleistungen GmbH

Gewinner „Ganzheitlichstes CSR-Engagement: Mittelunternehmen“: Seminar Hotel Restaurant Retter
Das steirische Seminar Hotel Restaurant Retter besticht durch sein ganzheitliches Verständnis von Corporate Social Responsibility und die hohe Authentizität bei der Umsetzung.

In dieser Gruppe waren weiters nominiert: ATP Innsbruck Planungs GmbH, Embatex AG, NORIS Feuerschutzgeräte GmbH, Variotherm Heizsysteme GmbH, VBV - Vorsorgekasse AG

Gewinner „Ganzheitlichstes CSR-Engagement: Kleinunternehmen“: Lebensart VerlagsGmbH
Als Informationsdienstleister hat es sich das niederösterreichische Verlags-Unternehmen Lebensart VerlagsGmbH zum Ziel gesetzt, nachhaltiges Handeln sichtbar zu machen. Mit einer selbst auferlegten Werbebeschränkung leistet das Unternehmen wichtige Bewusstseinsbildung innerhalb der gesamten Medien-Branche.  Mehr

In dieser Gruppe waren weiters nominiert: CULUMNATURA, GARTENleben, Hauska & Partner, Madreiter, SunnyBAG GmbH

Gewinner „Social Entrepreneurship“: whatchado GmbH
Das innovative Start-up Unternehmen whatchado ermöglicht unter Einsatz moderner Medien authentische Einblicke in die Berufswelt. whatchado bietet damit eine zielgruppengerechte Antwort auf die wachsende Orientierungs- und Perspektivenlosigkeit zahlreicher junger Menschen.

In dieser Gruppe waren weiters nominiert: Software Manufaktur e.U./carsharing 24/7, Teach for Austria, The Connection

Gewinner EU-Kategorie „Beste Partnerschaft: Großunternehmen“: Die Zweite Wiener Vereins-Sparcasse
Mit der Bank für Menschen ohne Bank ermöglicht die Zweite Sparkasse in Kooperation mit gemeinnützigen Organisationen wie der Schuldnerberatung all jenen Menschen Zugang zu Bankdienstleistungen, die ihre Bankverbindung aus unterschiedlichen Gründen verloren haben. Rund 10.000 Betroffene konnten seit 2006 von dem Angebot Gebrauch und damit einen Schritt zurück ins normale Leben machen.

In dieser Gruppe waren weiters nominiert: A1 Telekom Austria AG, MPREIS Warenvertriebs GmbH

Gewinner EU-Kategorie „Beste Partnerschaft: Kleinunternehmen“: Johannes Herbsthofer Malerei + Onlinefarben Handels KG
Die Malerei Johannes Herbsthofer ist nicht nur der erste klimaneutrale Malereibetrieb Österreichs, sondern hat gemeinsam mit der Ökoregion Kaindorf ein partnerschaftliches CO2‐Handelsmodell auf regionaler Ebene ins Leben gerufen. Durch von der Landwirtschaft erzeugten Humus kann nicht vermeidbares CO2 kompensiert werden.

In dieser Gruppe waren weiters nominiert: Sekem Energy GmbH, Firmengruppe Höpperger

Unter diesem Link finden Sie die vollständigen Jurybegründungen: www.trigos.at/gewinner

Die Galafotos können Sie hier einsehen: www.trigos.at/gala


Alle Informationen zu den 28 Nominierten des TRIGOS Österreich finden Sie unter www.trigos.at/nominierung.

10 Jahre TRIGOS: Eine Erfolgsbilanz

Der TRIGOS – Österreichs Auszeichnung für Corporate Social Responsibility – feiert 2013 sein 10-Jahres-Jubiläum. Seit 2004 hat Österreichs renommierteste CSR-Auszeichnung wesentlich dazu beigetragen, das Prinzip der verantwortungsvollen Unternehmensführung in der heimischen Wirtschaft zu verankern. Rund 1.400 Unternehmen haben in den letzten zehn Jahren am TRIGOS teilgenommen, rund 200 wurden auf nationaler bzw. auf regionaler Ebene ausgezeichnet. Die Highlights und Entwicklungen der vergangenen zehn Jahre zeigte eine Plakatausstellung beim Event. Diese kann auch unter www.trigos.at/10jahre abgerufen werden.

Prominente Gala-BesucherInnen
Den Preisträgern gratulierten unter anderem folgende prominente Gala-Gäste: Bundesminister Rudolf Hundstorfer (BMASK), Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser (Wirtschaftskammer Österreich), Generalsekretär Reinhard Mang (BMLFUW), Sektionschefin Bernadette Gierlinger (BMWFJ), Franz Küberl (Präsident Caritas Österreich), Ursula Simacek (Präsidentin respACT), Reinhard Uhrig (Geschäftsführer GLOBAL 2000), Gerhard Heilingbrunner (Präsident Umweltdachverband), Michael Chalupka (Direktor der Diakonie Österreich), Michael Opriesnig (Stv. Generalsekretär Rotes Kreuz), Herta Stockbauer (Vorstandmitglied der BKS Bank AG), Herbert Schlossnikl (Vorstand Vöslauer), KommR Robert Bodenstein (Stv. Obmann, UBIT), Christian Friesl (Bereichsleiter Gesellschaftspolitik, Industriellenvereinigung), Andreas Reinisch (Gesellschafter, BDCG) und Nora Deinhammer (Leiterin Kommunikation und Mittelbeschaffung, SOS-Kinderdorf).

TRIGOS-Gala als Green Event
Die TRIGOS Österreich-Gala wurde nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Events ausgerichtet. Auch die Trophäen – allesamt Unikate des Upcycling-Unternehmens gabarage – spiegeln den Nachhaltigkeitsgedanken wider. Durch die Gala führte Ö3-Moderator Peter L. Eppinger.

TRIGOS-Träger – Eine einzigartige Plattform aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft
Die TRIGOS-Träger sind eine einzigartige Plattform aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft, denen Caritas, Österreichisches Rotes Kreuz, SOS-Kinderdorf, Umweltdachverband, Diakonie Österreich, Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer Österreich, Business Data Consulting Group, GLOBAL 2000 und respACT angehören.

Sponsoren und Partner
Der TRIGOS 2013 wird unterstützt vom Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie der Wirtschaftskammer Österreich sowie der Vöslauer Mineralwasser AG. Die Kategorie „Ganzheitlichstes CSR-Engagement – Mittleres Unternehmen“ wird von der BKS Bank AG gewidmet. Die Druckerei Janetschek GmbH, sowie EPAMEDIA und MAW Medizinische Ausstellungs- und Werbegesellschaft Maria Rodler & Co Ges.m.b.H. unterstützen den TRIGOS 2013 ebenfalls.

Darüber hinaus wird der TRIGOS 2013 gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend sowie des Lebensministeriums.

TRIGOS Regional
Der TRIGOS Steiermark wird in Kooperation mit der BKS Bank AG vergeben, der TRIGOS Tirol gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Tirol und dem Land Tirol, der TRIGOS Niederösterreich in Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich, der TRIGOS Oberösterreich in Kooperation mit dem Land Oberösterreich und der Wirtschaftskammer Oberösterreich.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen