zum Inhalt springen

Innovative Materialien für eine CO2-arme Wirtschaft

Sustainable Investment Spotlight der Bank J. Safra Sarasin

Die EU-Staaten verfolgen ehrgeizige Pläne zur Senkung der Treibhausgas-Emissionen und werden damit bereits eingeleitete Transformationsprozesse in etlichen Branchen weiter vorantreiben. Sarasin erwartet, dass infolgedessen beispielsweise in der Industrie ganzheitliche Lebenszyklus-Analysen von Materialien an Bedeutung gewinnen und in die Erforschung und Anwendung innovativer Materialien einfließen werden.

Der aktuelle Sustainable Investment Spotlight der Bank J. Safra Sarasin nimmt folgende Aspekte unter die Lupe:

  • Verschärfte Treibhausgas-Emissionsvorschriften wirken als Transformationstreiber für diverse Sektoren und veranlassen die Wirtschaft zum innovativen Einsatz von Materialien
  • Leichtbauwerkstoffe und neue Batterietechnologien spielen eine zentrale Rolle bei der Senkung des CO2-Ausstosses im Verkehrssektor
  • Verschiedene Materialien profitieren besonders vom Trend zu umweltfreundlichen Gebäuden und der wachsenden Bedeutung erneuerbarer Energien
  • Die Nachhaltigkeitsanalyse von Unternehmen untersucht nicht nur den Einsatz innovativer Materialien, sondern bewertet auch den Leistungsausweis in anderen ESG-Bereichen wie Lieferkette, Sicherheit & Gesundheit oder Corporate Governance

Zum Bericht „Innovative Materialien für eine CO2-arme Wirtschaft“

Weitere Infos: www.jsafrasarasin.com

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen