zum Inhalt springen

Aktives Zusammenspiel von Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft

Der diesjährige Österreichische CSR-Tag widmete sich dem Thema "Vom Stakeholder Engagement zur erfolgreichen Partnerschaft".

Foto: Michael Parak - respACT
20131018_csr-tag_0105_c_michael_parak_respact

"Die aktuellen gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen erfordern einen partnerschaftlichen Dialog und die Bereitschaft zu Kollaboration. Als führende CSR-Unternehmensplattform in Österreich ist uns der kontinuierliche Austausch mit Wirtschaft, Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Medien ein großes Anliegen", erklärte Ursula Simacek, Präsidentin von respACT sowie CEO der Simacek Facility Management Group GmbH beim achten von respACT organisierten Österreichischen CSR-Tag am 17. Oktober in der Fachhochschule Krems. "Wir zählen insbesondere auf ein starkes Bekenntnis der Politik zu CSR und fordern in Hinblick auf den aktuellen Entwurf des nationalen CSR-Aktionsplans transparente sowie förderliche Rahmenbedingungen für all jene Betriebe, die sich in Österreich einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Unternehmensführung verschrieben haben", forderte Simacek weiters.

Stakeholder Engagement als wichtiger Bestandteil von verantwortungsvoller Unternehmensführung

Unternehmen sind entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette mit den verschiedensten internen und externen Anspruchsgruppen (= Stakeholdern) verbunden. Die aktive Einbindung dieser ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor. So ermöglicht Stakeholder Engagement nicht nur den eigenen Wissensstand zu erweitern, sondern sichert auch Akzeptanz und Vertrauen innerhalb der Gesellschaft. Darüber hinaus trägt es zu einem verbesserten Risikomanagement und erhöhter Reputation bei.

Vom Stakeholder Engagement zur langfristigen Partnerschaft

Dass in einer global vernetzten und zunehmend komplexer werdenden Welt das Bedürfnis nach fairen partnerschaftlichen Beziehungen immer größer wird, bestätigt der aktuelle "Corporate-NGO-Partnership-Barometer-Report", wonach 96 Prozent der NGOs und 84 Prozent der Unternehmen davon überzeugt sind, dass die Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure in den nächsten drei Jahren noch wichtiger wird. Als Treiber für Kollaborationen wird insbesondere das erhöhte Innovationspotenzial genannt.

Hintergrundinformationen

Österreichischer CSR-Tag:
Der Österreichische CSR-Tag zählt zu den wichtigsten Veranstaltungen zu Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltige Entwicklung in Österreich und lädt alljährlich nationale sowie internationale ExpertInnen zu einem eintägigen Kongress, um über CSR-Trends und Entwicklungen vor rund 300 TeilnehmerInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft zu debattieren. Im Jahr 2013 widmete sich der CSR-Tag dem Thema "Stakeholder Engagement und Partnerschaften".
Weitere Informationen: www.respact.at/csrtag2013-nachbericht.

Über respACT:
respACT - austrian business council for sustainable development ist die führende Unternehmensplattform für Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltige Entwicklung in Österreich. Der Begriff respACT steht für "responsible action" und bezeichnet verantwortliches Handeln von Unternehmen. Derzeit zählt respACT rund 250 Mitgliedsunternehmen aller Branchen und Größen aus ganz Österreich.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen