zum Inhalt springen

SEA Awards 2014

Am 7. Oktober 2014 wurden zum dritten Mal der Sustainable Entrepreneurship Award (SEA) in den Sophiensälen in Wien vergeben.

Foto: Sea Award
Grafik

Den Award für die beste Idee erhielt das holländische Unternehmen “DUS Architects”, das ein Haus aus recyceltem Abfall im 3-Druckverfahren hergestellt hat.

Den SEA für das beste Projekt wurde an die “Interface Deutschland GmbH” vergeben, die Teppichfliesen aus ausrangierten Fischernetzen herstellt.

Der SEA of Excellence wurde an Barack Obama für seine Anstrengungen, klimarelevante Gase zu reduzieren und an Boyan Slat und “The Ocean Cleanup”, vergeben, die Plastikmüll aus dem Meer aufsammeln.

Weitere Infos zu den SEA-Preisträgern finden Sie auf: www.se-award.org/en/content/winners-sea-2014

Anmerkung der Redaktion:

Grundsätzlich schätzen und unterstützen wir als Redaktion alle Auszeichnungen von nachhaltigen Entwicklungen. Und natürlich kann man über vieles unterschiedlicher Meinung sein.

Die Verleihung des SEA an Barak Obama hat uns allerdings entsetzt. Ja, Obama setzt sich für eine Reduktion klimaschädlicher Gase ein. Gleichzeitig hat das fracking mit all seinen katastrophalen Auswirkungen für Umwelt und Klima und damit auch für uns Menschen in seiner Präsidentschaft erst so richtig Fahrt aufgenommen. Die Verleihung des SEA ist hier greenwahing pur.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen