zum Inhalt springen

TUI Nachhaltigkeitspreis 2014

Am 10. April wurde an der FH Kufstein zum dritten Mal der "TUI Nachhaltigkeitspreis für wissenschaftliche Forschung" vergeben. Ziel dieser Auszeichnung ist es, einen Anreiz für Forschungsarbeiten zu diesem Themenbereich zu schaffen und Nachhaltigkeit im Tourismus auch im universitären und schulischen Bereich stärker zu verankern.

tui nachhaltigkeitspreis 2014_gewinnerinnen_11.04.14

Stehend von links: Stefanie Natascha Böck (FH Salzburg), Mira Oberkofler (Generalsekretärin ÖGAF), Lisa-Maria Erbschendtner (FH Salzburg),
sitzend von links: Eva Brucker (Studiengangsleiterin FH Salzburg), Sandra Hillerzeder (FH Salzburg), Josef Peterleithner, (Prokurist TUI Austria) und Werner Taurer (FH Salzburg) (v.l.)

Als Siegerin ging aus dem Hearing Frau Sandra Hillerzeder MA, Absolventin der FH Salzburg mit dem Thema „Sustainability for Destinations“ hervor. Sie zeigt in ihrer Arbeit, dass für die Wahl des Urlaubsortes die Positionierung als nachhaltige Region größere Bedeutung hat, als die Auszeichnung einzelner Hotels.

Die weiteren Gewinnerinnen waren: Lisa-Maria Erbschwendtner, BA (FH Salzburg) mit „Corporate Citizenship als Teilbereich eines strategischen CSR Konzepts bei Reiseveranstaltern“, Stefanie Natascha Böck, BA (FH Salzburg) mit „The invention-behavior gap regarding sustainable travel behavior“ und ZiQing Ye (FH Joanneum) mit „Cultural impact of tourism in the Iban longhouse”“

Weitere Informationen:
Sandra Hillerzeder: sandra.hillerzeder@gmx.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen