zum Inhalt springen

Social Impact Award 2017

Wie junge ÖsterreicherInnen die Veränderung bewirken, die sie in der Welt sehen möchten.

gewinner-social-impact-award-2017

Heute wurden die fünf vielversprechendsten heimischen Social Entrepreneurship-Projekten des Jahres 2017 ausgezeichnet! Nach vier intensiven Monaten der Inkubation war es soweit: Im Impact HUB Vienna, erhielten die jungen, engagierten Menschen und deren guten Ideen die Bühne, die sie verdienen.

Der Andrang und das Interesse waren groß. Über 150 InvestorInnen, PartnerInnen, MentorInnen, UnterstützerInnen und Fans wollten die Auszeichnung der 5 Award-GewinnerInnen live erleben, Ideen austauschen und sich von jungen, frischen Ideen inspirieren lassen.

Inspiring Students to make a difference“– ist  übrigens das Versprechen des Social Impact Award.

Durch ein ganzjähriges Angebot, das kostenlose Ideengenerierungs-Workshops in ganz Österreich,  Social Hackathons und viele weitere Formate wie Coaching, Mentoring und Boot Camps umfasst, in denen „junge Menschen dazu ermutigt und befähigt werden selbst die Veränderung zu werden, die sie in der Welt sehen möchten“ (Zitat: Markus Engelberger, Social Impact Award Österreich Koordinator), wird dieses Versprechen erfüllt und StudentInnen in ihrer kreativen und unternehmerischen Potenzialentfaltung begleitet.

Möglich ist die Unterstützung und Begleitung dieser Projekte dank enger Zusammenarbeit mit engagierten, gleichgesinnten PartnerInnen, wie z.B.: dem „Projekt 2020“ von Hofer, das die Geldpreise für die 5 FinalistInnen sponserte.

Ingenieure ohne Grenzen: Gemeinsam mit der Bevölkerung vor Ort wird von jungen IngeneurInnen aus Tirol eine Schule in Mexiko so hergerichtet, dass Lernen darin nicht nur stattfinden kann, sondern auch für alle Beteiligten auch Spaß und Sinn macht.

Tetragon: Das Team rund um StudentInnen der TU-Wien entwickelt eine innovative Lösung für Menschen mit Seh-Beeinträchtigung, denen bisherige Braille-Lesegeräte zu groß, zu teuer oder in der Bedienung zu kompliziert waren.

MTOP: Das Potenzial von nach Österreich geflüchteten Menschen nutzbar machen – dafür setzt sich das Team von More Than One Perspective ein. Menschen mit akademischem Background werden erfolgreich an PartnerInnen aus der Wirtschaft vermittelt.

refugees{code}: Codieren als Zukunftskompetenz – das verspricht und ermöglicht refugees{code} Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen nach Österreich flüchten mussten, eine Sprache erlernen wollen, die jeder versteht (codieren) und sich hier dadurch ein neues Leben aufbauen wollen.

Themencheck: Durch das Internet haben wir Zugang zu so vielen Informationen wir noch nie. Darunter auch die berühmt-berüchtigten „Fake News“. Gerade heimischen Politikern, die in dieser Hinsicht eine Vorbild-Funktion haben sollten, fühlt das Projekt Themencheck unparteiisch und unkompliziert auf den Zahn. „Aussagen auf den Kern fühlen, damit die Wahrheit nicht zu kurz“ kommt, beschreibt sehr gut, worum es geht.

Im kommenden Jahr feiert der Social Impact Award sein 10-jähriges Jubiläum.

Wenn DU eine gute Idee hast, für die du Unterstützung (in Form von Feedback, Beratung, Handwerkszeug, Geld, Austausch mit Gleichgesinnten) benötigst, besuche doch einen unserer kostenlosen Workshops oder reiche ganz einfach dein Projekt ab Ende Jänner 2018 auf www.socialimpactaward.at ein. Like uns jedenfalls auf Facebook, um terminlich am Ball zu bleiben und dich mit einer internationalen Community aus 23.000+ ähnlich denkenden Personen aus der ganzen Welt zu vernetzen.

We are looking for new lions in our pack! Wenn soziales Engagement mit nachhaltigem Effekt genau dein Ding ist, du dich aktiv einbringen willst um Social Entrepreneure unterstützen und dabei unschätzbar wertvolle Erfahrung sammeln möchtest, sende deine Bewerbung an markus@socialimpactaward.at.

Für den Zeitraum November 2017 – September 2018 werden wieder viele spannende Positionen in unserem Volunteers Team vergeben. Die Bandbreite reicht dabei von Social Media Managment und Visual Content & Graphic Design bin hin zu Event-Management.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen